Beckenbodentraining

Unser Beckenboden ist im Laufe des Lebens vielen Belastungen ausgesetzt.

Durch hormonelle Umstellungen, durch Geburten, aufgrund schwerer körperlicher Tätigkeit oder Fehlbelastungen und im Alter kann die Stütz- und Absicherungsfunktion des Beckenbodens nachlassen.

Operationen und Prostataleiden können das zuverlässige Funktionieren von Blase und Darm beeinträchtigen.

Durch gezieltes Beckenbodentraining verbessern Sie die Reaktionsfähigkeit und die Stabilität ihres Beckenbodens.

Hierdurch erlernen Sie

  • den Beckenboden besser wahrzunehmen
  • die Kontrolle über die Schließmuskulatur zu verbessern
  • sich beim Sex besser zu spüren und zu entspannen

Für Einzelbehandlungen brauchen Sie eine ärztliche Verordnung  für Krankengymnastik, oder Sie melden sich für einen meiner Beckenbodentrainingskurse ohne Arztrezept an.

Nächster Kursbeginn:

Flexible Anfangstermine, da Offene Gruppe  freitags  19.00-20.15 Uhr

Sie buchen die Teilnahme für 8 fortlaufende Abende (auf Anfrage)

 Hamburg Volksdorf,  Lukas-Kirche, Rögeneck 25

Kurskosten 150,-€,

Präventionskurs, die Kosten werden anteilig oder vollständig von Ihrer gesetzlichen  Krankenkasse erstattet, bitte erkundigen Sie sich nach der Höhe der Zuschüsse bei Ihrer Krankenkasse.